Geschichte

Willkommen in der Technikwelt von RM

Seit  über 30 Jahren befassen wir uns mit dem Verfeinern von Motorrädern. Angefangen hat alles mit Motor Tuning, Nockenwellen mit schärferen Steuerzeiten, Ventilfedern, die mehr Drehzahl aushalten, Ventile, die mehr Gas transportieren, Kolben mit mehr Hubraum, Laufbahnen mit weniger Reibung, Vergaser, die besser füllen und spontaner reagieren, Auspuffanlagen mit größeren Durchmessern und besserer Abstimmung, Sekundärübersetzungen mit Leichtlaufketten und anderer Übersetzung, Zylinderkopfbearbeitungen für mehr Effizienz, dann kamen die Bremsanlagen: wir fertigten Bremsscheiben mit rauherer Oberfläche für mehr Bremsleitung und besseren Regeneigenschaften, größere Durchmesser für mehr Bremsfläche, Hauptbremszylinder und Bremszangen, die präziser gefertigt sind als Serienzangen, schneller Temperatur abbauen, die bei hoher Temperatur wenig nachgeben, wir fertigten als erste in Österreich Stahlflexleitungen in Sonderlängen mit Sonderfittings für präziseren Druckpunkt.


Ein gewisser Gustl Auinger war hier unter den ersten Kunden, wie Max Wiener, Sepp Schopf, Grunwald Hartmann, Erich Klein, Christian Sarron, Patrick Pons, Dale Singleton und der begnadete Werner Nenning.


Alles um die Mehrleistung auch wieder niederbremsen zu können! Dann kam die Zeit der dicken Räder: wir ersannen ein eigenes Design, bauten Holzmodelle, stellten Gussformen her und ließen in Magnesium abgießen, anschließend drehten und frästen wir die Magnesiumfelgen zu attraktiven stabilen Felgen in großen  Breiten. Übrigens sind diese RM Felgen, im Museum für Fahrzeugtechnik in Wien zu besichtigen! Dicke Felgen erlauben größere Reifendimensionen, das erzeugte mehr Haftung und brachte die damalige Standardfahrwerke schnell an Ihr Limit.

Wir konstruierten ein eigenes Fahrwerk doch Kapazitätsprobleme zeigten uns schnell, dass der Plafond am Standort Graz erreicht war, gleichzeitig glänzten meine Freunde Steve Harris und Nico Bakker mit hervorragenden Fahrwerken, die unter Barry Sheene, Wil Hartog, Boet van Dulmen und Bruno Kneubühler zur WM Spitze zählten! Auch hier war Gustl Auinger einer der ersten Kunden mit einem  Harris Yamaha TZ Fahrwerk für seinen 250er Motor.

Doch das fertigkonstruierte RM Fahrwerk war nicht verloren, denn wir verwendeten dieses Know How und die herrvorragenden Fahrwerke von Harris und Nico Bakker und modifizierten dazu die Federelemente wie Gabel und Stoßdämpfer als Basis dazu wurden De Carbon Stoßdämpfer und Marzocchi Gabeln verwendet. Begeistert von unseren modifizierten De Carbon Stoßdämpfern waren u.a. Rolf Biland, Gustl  Auinger, Max Wiener, Hans Hummel, Robert Müller, Hans Zemsauer und ein gewisser Werner Nenning, der damit direkt einmal die gesamte Weltelite in Grund und Boden fuhr! Diese Fahrwerkskomponenten sind auch heute noch Hauptbestandteil unserer Tuningsarbeiten. Die modernen Motoren haben Leistung ohne Ende und die Fahrwerke hinken alle mehr oder weniger stark hinter her. Was zu oft gefährliche Fahrsituationen führt

.

Wir von der RM laden deshalb den Kunden zu einem Fahrwerksgrundgespräch ein, um kostenlos für den Kunden Unzulänglichkeiten zu finden! Wir machen dann ein Fixpreisangebot  für eine Fahrwerk-oder Federelementüberarbeitung und schulen auf Wunsch den Kunden in der Fahrwerkstechnik ein! Ergebnisse haben gezeigt, dass der Pilot ungleich sicherer und trotzdem wesentlich schneller unterwegs ist und die Fahrfreude damit erheblich steigt. Dazu gekommen sind Cartridge Überarbeitungen, Beschichtungen mit feinen Materialien, die Losbrechmomente verringern.

Unser Know How aus den vielen Jahren hat zu umfassenden Verbesserungen am Fahrzeug in allen Bereichen geführt - oft konkurrenzlos! So ist die RM auch nach 30 Jahren noch ein heißer Tipp für schnelle Motorräder.

Mehr in dieser Kategorie: « RM Product Line

Feuilleton - Neuigkeiten

  • Pakete senden nur nach Voranmeldung

    Bitte kontaktieren Sie uns , bevor Sie uns ein Paket senden !!!

  • Lockheed Hauptbremszylinder (Handpumpe vorne)
    Lockheed Hauptbremszylinder (Handpumpe vorne)

     *Reparatur Sätze 0,7Zoll  LAGERND

     *Kolben 0,7 (#17,8mm ) LAGERND

     * Reparatur Sätze 5/8   LAGERND

     * Kolben 5/8 (#16mm) LAGERND

     * Bremshebel poliert     LAGERND

     * Deckel grau              LAGERND


  • Reparatursätze für Scarab Bremszangen
     Reparatursätze für Scarab Bremszangen


    Dichtmanschetten, die genau passen und nicht stecken wie etwa vom I-Markt.

    Jedes Reparaturset genau überprüft, da aus eigener Fertigung! 1 Set = alle Gummiteile für eine Zange!


    Achtung Arbeiten an Bremsen sollten nur durch die  Fachwerkstatt durchgeführt werden ! Bitte verwenden Sie bei neuen Bremsmanschetten ausschließlich Motul Bremsflüssigkeit DOT3 oder DOT4. Andere Qualitäten können zum Quellen der Bremsmanschetten führen, wofür wir natürlich dann jede Garantie ablehnen.

    Auch Reinigung der Gummiteile mit Benzin oder Motoröl beschädigt die Manschetten ! Wir mahnen zur Vorsicht, weil die Erfahrung gezeigt hat, daß nur Bremsenreiniger und Motul  DOT3 oder 4 Bremsflüssigkeit und Bremsfett zur Behandlung verwendet werden soll. Dies gilt für alle Bremsmanschetten nicht nur für RM Teile! Weiters gibt es bei RM ab Lager Reparatur Sätze für Scarab Hauptbremszylinder vorne mit Kolbendurchmesser 5/8 und Kolbendurchmesser 0,7.




  • Neu von Ermax für die BMW R1200 R /2015

Currency converter

Foreign Exchange Live

Tel./ Fax.: +43 316 281565
E-Mail: office@rmproducts.at

Öffnungszeiten:
Mo/Di/Do/Fr. 16h00 - 20h00
Samstag nach Terminvereinbarung
Mittwoch geschlossen

Weitere Informationen zu unseren Fahrwerkstechnik Produkten finden sie unter www.fahrwerkstechnik.org!

GPR Racing Exhaust SystemsKibblewhite ErmaxMegacycle